... we live the passion
... we live the passion

News

Einsteigertipps – Die Stockmontage

Wenn Ihr diese Zeilen lest, hat uns der Sommer fest im Griff. Lange Tage, kurze Nächte. Die Hitze ist allgegenwärtig und treibt die Wassertemperaturen in die Höhe. Am Ufer sitzend kann man in der Dämmerung und in den frühen Morgenstunden vermehrte Aktivität in den flachen Bereichen der verschiedenen Gewässer beobachten. Kleinfische spritzen förmlich durch die Gegend, auf der Flucht vor den Raubfischen, die ihnen selbst in sehr geringen Wassertiefen nachstellen. Auch der Wels besucht diese seichten Abschnitte auf der Suche nach Nahrung. Eine gleichermaßen simple wie effektive Methode, um die Silure dabei an den Haken zu bekommen, ist die Stockmontage, wie sie Simon Reimann auch in seinem Bericht über kleine Köderfische beschreibt. Diese Montage möchte ich Euch in dieser Ausgabe unserer „Anfängertipps“ näher erklären, damit auch Ihr bald Euren ersten Flachwasserwels in Händen halten könnt.

Wann gehe ich am Stock?

Die Stockmontage eignet sich, wie bereits erwähnt, hervorragend, um flache Gewässerbereiche zu beangeln. Dabei ähnelt sie der Bojen-Montage sehr. Einziger Unterschied ist der Fixpunkt. An Stelle der Boje, des Bojenseils, das bis zum Grund führt und dem Gewicht, das zur Verankerung dient, benötigen wir lediglich einen einfachen Stock, den wir in den Gewässergrund rammen, um später daran unseren Ausleger zu fixieren. weiterlesen